Hier finden Sie uns

Jugend- und Bürgerzentrum Werden

Wesselswerth 10

45239 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0201 8851149

0201/31077688

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten                     

Mo/Di+Do/Fr  10.00 - 13.00 Uhr

mittwochs 13.00 -15.00 Uhr

Jugend- und Bürgerzentrum Werden
Jugend- und Bürgerzentrum Werden

Internationales Camp 2021 / digital

19. -23. Juli 2021

International Youth Meeting of the Twin Cities of Essen

«Media & Me – Life in the New Normal »

 

19th – 23rd July 2021

 

Über das Projekt

 

Nach einer einjährigen Pause mit vielen neuen Erkenntnissen aus dem Leben in Pandemiezeiten ist das Internationale Jugendtreffen (auch bekannt als CAMP) zurück – auch wenn es vorerst nur als digitales Format stattfinden kann.

Herr Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, hat erneut Jugendgruppen und zuständige Ansprechpartner aus allen Essener Partnerstädten eingeladen, am ersten hybriden Internationalen Jugendtreffen teilzunehmen: Grenoble (F), Nizhny Novgorod (RUS), Sunderland (GB), Tampere (FIN), Tel Aviv (ISR), Zabrze (PL) und Changzhou (CHN) sowie eine Gruppe aus Essen.

Das Thema der Jugendbegegnung lautet „Media & Me – Life in the New Normal“. Im Fokus stehen der kritische und kreative Umgang mit neuen Technologien und Medien sowie die Herausforderungen und Erfahrungen junger Menschen mit ihrem Leben während der Pandemie. Es richtet sich an Jungen und Mädchen im Alter von 14 - 24 Jahren, die sich für neue Medienherausforderungen interessieren und ihre Erfahrungen aus dem letzten Jahr im Leben mit Familie, Freunden oder der Schule im „New Normal“ mit Gleichaltrigen teilen möchten. Neben den Bildungsangeboten und Workshops darf auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen.

 

Zeitplan und technische Voraussetzungen

Das virtuelle Internationale Jugendtreffen 2021 beginnt am Montag, 19. Juli um 10:00 Uhr MEZ (= Mitteleuropäische Zeit) und endet am Freitag, 23. Juli nachmittags (MEZ). Wir werden die ZOOM-Plattform für die täglichen Sitzungen im Plenum verwenden. Für die Teilnahme an Plenarsitzungen benötigen die Teilnehmer ein Smartphone/Computer mit Kamera, Mikrofon und einer stabilen Internetverbindung.

Die Workshopleiter können möglicherweise weitere technische Anforderungen und Materiallisten festlegen, um optimale Workshop-Erlebnisse zu gewährleisten.

Diese werden kurz nach unserer letzten Zoom-Konferenz im Juli fertiggestellt.

 

WICHTIG: Während des Internationalen Jugendtreffens werden wir verschiedene Plattformen von Drittanbietern wie Zoom, Padlet, Mentimeter und andere nutzen. Da wir keinen Einfluss auf die Daten- und Datenschutzrichtlinien dieser Anbieter haben, kann das Jugendamt Essen keine Garantien für die Sicherheit und Vertraulichkeit des digitalen Auftritts der Jugendlichen geben.

 

Ziele und Programm

Das Internationale Jugendtreffen fördert den interkulturellen Austausch und die Entwicklung grenzüberschreitender Freundschaften zwischen den Jugendlichen der acht teilnehmenden Städte. Obwohl das Projekt diesmal nur virtuell ist, ermöglicht es informelles Networking und bietet den Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Internationale Jugendbegegnung wird am Montag mit einer Plenarsitzung eröffnet, gefolgt von verschiedenen Kennenlernaktivitäten.

Von Dienstag bis Freitag treffen sich die Teilnehmer in interaktiven Morgenworkshops, um die Vor- und Nachteile zeitgenössischer Medien zu erkunden. Während der gesamten Woche wird die Mittagspause die Grenze zwischen thematischen Aktivitäten und informellen Treffen in Form von Stadtpräsentationen und Gaming-Sessions ziehen. Eine detailliertere Programmübersicht finden Sie im entsprechenden Anhang. Wann und wie Sie sich für Workshops anmelden können, wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

 

Gruppenaufgabe

Jede Gruppe wird gebeten, eine kurze Präsentation (max. 20 Minuten) ihres Landes, ihrer Stadt und/oder Kultur vorzubereiten. Es kann ein Video, ein Spiel, eine Sammlung von Fotos oder Fakten sein – alles, was es wert ist, geteilt zu werden.

Die Präsentationen finden von Montag bis Donnerstag während der internationalen Nachmittage direkt nach der Mittagspause statt.

 

Einzelaufgabe/Fotoausstellung

Während der Vorbereitung einer Fotoausstellung ´´Mein Leben während der Pandemie´´ freuen wir uns auf Bilder, die Veränderungen im Leben und Alltag der Teilnehmer in den letzten 12 Monaten beschreiben. Sie müssen nicht von außergewöhnlicher Qualität sein (mit Smartphones aufgenommene Bilder reichen aus). Bilder könnten zum Beispiel Verschiebungen im Tagesablauf, Freizeitaktivitäten, meistgenutzte Gegenstände, Lieblingsorte in der Stadt usw. darstellen. Bitten betitelt die Bilder kurz oder gebt eine kurze Beschreibung der Situation.

Die Bilder sollten möglichst bis zum 15.07.21 jederzeit an die E-Mail-Adresse jubb-werden.international@t-online.de gesendet werden.

 

Abschlusspräsentation - Fotoausstellung

Die geplante Fotoausstellung „Mein Leben während der Pandemie“ soll die tägliche Realität der CAMP-Teilnehmer vor und während der Pandemie widerspiegeln. In der ersten Phase werden Fotos gruppiert und auf einer Plattform im virtuellen Raum angezeigt. In der zweiten Phase (die nach dem Internationalen Jugendtreffen stattfindet) werden die ausdrucksvollsten gedruckt und einem breiteren Publikum präsentiert. Die digitale Fotoausstellung wird am Freitagnachmittag vom Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen live eröffnet.

 

Wichtig für die Essener Gruppe

 

Zurzeit lassen es die Coronabedingungen zu, dass sich die Essener Gruppe vor Ort im JuBB – Werden treffen kann.

Wir treffen uns um 9.30 Uhr. Jeder kann von hier aus an den gewählten Workshops teilnehmen.

Gegen 13.00 Uhr wird es eine gemeinsame Mittagspause mit Verpflegung geben.

Die „Spass Runde“ ab 15.00 Uhr wollen wir in einer gemeinsamen Videositzung (im großen Kreis) durchführen.

 

Nach dieser Runde hat die Gruppe noch die Gelegenheit für ein eigenes Freizeitprogramm (gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Grillen, Fahrradtour…

Vorschläge werden noch gerne angenommen)

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugend- und Bürgerzentrum Werden